Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein

schämen

12. Juli 2020

Losung für Sonntag, 12. Juli 2020:

Du, Herr, bist gerecht, wir aber müssen uns alle heute schämen.
Daniel 9,7

Oh, das ist so eine spannende Losung heute! Und sie spricht mir aus dem Herzen. Tagtäglich gibt es Situationen in denen ich mich falsch verhalte, ich hartherzig gegenüber mir und meinen Mitmenschen bin, ich die Schöpfung nicht wertschätze, ich lieber den einfachen Weg wähle… Besonders im Hinblick auf meine Lebensweise, und die Konsequenzen davon fällt mir das immer wieder auf. Manchmal verschließe ich lieber die Augen vor Ungerechtigkeit als zu handeln.

Es erleichtert mich, dass der Herr trotzdem gnädig ist. Das tut gut, und gibt Kraft, Kraft dafür weiter zu machen.

Hier noch der gesamte Abschnitt aus Daniel 9

Ach, Herr, du großer und schrecklicher Gott, der du Bund und Gnade bewahrst denen, die dich lieben und deine Gebote halten! 5 Wir haben gesündigt, Unrecht getan, sind gottlos gewesen und abtrünnig geworden; wir sind von deinen Geboten und Rechten abgewichen. 6 Wir gehorchten nicht deinen Knechten, den Propheten, die in deinem Namen zu unsern Königen, Fürsten, Vätern und zu allem Volk des Landes redeten. 7 Du, Herr, bist gerecht, wir aber müssen uns alle heute schämen, die von Juda und von Jerusalem und vom ganzen Israel, die, die nahe sind, und die zerstreut sind in allen Ländern, wohin du sie verstoßen hast um ihrer Missetat willen, die sie an dir begangen haben. 8 Ja, HERR, wir, unsre Könige, unsre Fürsten und unsre Väter müssen uns schämen, dass wir uns an dir versündigt haben. 9 Bei dir aber, Herr, unser Gott, ist Barmherzigkeit und Vergebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.