Allgemein

Fairantwortung

30. Juli 2020

Etwas wehmütig schreibe ich diese Zeilen, denn ich kündige hiermit einige Änderungen an.

Aufgrund meiner erfolgreichen Nominierung zur Bundestagskandidatin von Bündnis 90/Die Grünen werde ich meine Internetpräsenz ändern.

Diese private Homepage findet ihr zukünftig unter http://www.fairantwortung.jetzt Dort werde ich hin und wieder private Beiträge veröffentlichen. Anfangs werde ich hierfür wahrscheinlich auch noch regelmässig Zeit finden, ich gehe davon aus, dass ich das ab Frühjahr 2021 nicht mehr oft schaffen werde (aber mal sehen…).

Über Themen mit „fachlichem“ Inhalt werde ich zukünftig, aufgrund der größeren Reichweite, in meiner Kolumne bei Rottweil Inside schreiben. Ihr findet sie hier.

Unter www.fairantwortung.jetzt findet ihr zukünftig meine neue, grüne Homepage. Dies wird die offizielle Homepage für meine Bundestagskandidatur sein. Dort findet ihr Informationen zum Wahlkampf, meine Termine, Presseinformationen und so weiter. Ich gehe davon aus, dass die neue Seite spätestens Mitte August online sein wird, ich gebe Euch vorher aber nochmal Bescheid!

Ich habe diesen Blog seit März 2017 betrieben, in dieser Zeit über 1300 Beiträge veröffentlicht. Täglich haben ca. 100 Personen diese Seite besucht und ich habe immer wieder, auf ganz unterschiedliche Weise, positives Feedback hierzu bekommen.

Ich habe viel gelernt, mich in die unterschiedlichsten Themen eingearbeitet und über diesen Blog Kontakt zu vielen interessanten Menschen erhalten.

Dieser Blog war letzten Endes ausschlaggebend dafür, dass ich im Frühjahr 2020 beschlossen habe Berufspolitikerin werden zu wollen.

Darum: Herzlichen Dank für Euer Interesse an meinem „Weg zu mehr Fairantwortung“!

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhin die Treue haltet! Trotz aller Veränderungen werde ich mich nämlich nicht ändern, sondern bleibe dankbar, kritisch, pragmatisch, ansprechbar.

Bild: Pixabay, mploscar

weiterlesen

Allgemein

Danke!

26. Juli 2020

Wow! Hinter mir liegen spannende Wochen, und ganz besonders ein spannender Abend.

Die Mitglieder der Grünen in den Landkreisen Rottweil und Tuttlingen haben mich gestern im 2. Wahlgang nominiert. Ich freu mich, dass ich die Bundestagskandidatin meiner Heimat sein darf!

Schon während meiner 10 -minütigen (ok, durch den Zwischenapplaus wurden es eher 11 Minuten 🙂 ) Rede hab ich gemerkt, dass ich die Zuhörer fessle. Es hat mir Spaß gemacht und ich war in meinem Element. Bei der anschließenden Fragerunde (5 Minuten persönliche Fragen und 50 Minuten politische Fragen) hab ich gemerkt, ich bin souverän und gut vorbereitet. Was für ein Segen!

Im ersten Wahlgang hat es dann um 2 Stimmen nicht gereicht (für die absolute Mehrheit hätte ich 28 Stimmen benötigt), beim 2. Wahlgang war es dann eindeutig. Ich bin immer noch ganz geflasht und habe heute Nacht schon eine ToDo Liste für die nächsten Wochen gemacht. Ich freu mich auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern, auf die Begegnung mit Wählerinnen und Wählern und einen tollen Wahlkampf.

Die nächsten Tage wird es hier auf dem Blog keine neuen Beiträge geben, ich muß erst überlegen wie ich mit meiner Internetpräsenz weiter mache. Ihr hört aber von mir. Versprochen 🙂

Hier noch ein paar Bilder des gestrigen Abends.

Auf dem Bild mit dem Umschlag seht ihr wie ich die Bekanntgabe der Stimmen mitgeschrieben habe. Bei der 33 hab ich schon mit jubeln angefangen und bin aufgestanden… 🙂

Nachtrag am 27.07.20

Ich wurde jetzt bereits mehrfach gefragt wie denn das Buch hieße, das ich am Samstag bei der Frage um „die Jugend“ erwähnt habe. Im Eifer des Gefechts hab ich den Titel total durcheinander gebracht (aber ich hab ja auch den Hauptberuf meines Mannes unterschlagen 🙂 ). Also, es heißt „Ihr habt keinen Plan“. Hier findet ihr meine Rezession dazu.

weiterlesen

Allgemein

Nominierungsversammlung

24. Juli 2020

Morgen wird’s jetzt ernst. Der erste wichtige Meilenstein auf dem Weg in den Bundestag. Die Grünen Mitglieder nominieren morgen ihre Kandidatin für die Bundestagswahl 2021. Mein interner Wahlkampf geht somit zu Ende. Seit April habe ich Mandatsträger und Mitglieder besucht, kennengelernt, mit ihnen diskutiert, gelacht, Zeit verbracht. Dabei habe ich viele interessante Menschen kennen,- und schätzen gelernt. Ich bin dankbar für alle Ratschläge und alle Unterstützung!

Bei der Nominerungsversammlung sind übrigens auch Gäste willkommen. Darum: Herzliche Einladung mich morgen moralisch zu unterstützen! 🙂

Die Nominerungsversammlung findet am Samstag 25.7.2020 um 18 Uhr in der Stadthalle Spaichingen (Sallancher Str. 2) statt. Einlass ist ab 17.15 Uhr. Die momentanen Hygiene Vorschriften werden eingehalten, bitte tragt also einen Mundschutz. Am Eingang wird Euer Name und Eure Adresse erfasst.

Die Tagesordnung lautet:

Begrüßung

Grußwort des Bürgermeisters Markus Hugger Spaichingen

Wahl einer Versammlungs- und Wahlleitung, Schriftführerin u.a.

Feststellung der Beschlussfähigkeit/Wahlberechtigung

Abstimmung des Wahlverfahrens

Vorstellung der Bewerberinnen & Fragen

Wahl der Kandidatin (geheim)

Verschiedenes

Ich würde mich freuen, wenn ihr an dieser spannenden Wahl Anteil nehmt und dabei seid. Denn: Die Zeit ist reif!

weiterlesen

Lesenswert

Die Geschichte der Bienen

22. Juli 2020

Im Januar 2019 habe ich das Buch „Die Geschichte des Wassers“ gelesen. Hier findet ihr meine Rezension. Und die letzten Wochen habe ich endlich das Erstlingswerk von Maja Lunde gelesen: Die Geschichte der Bienen. Ich hatte mich ehrlich gesagt lange nicht dran gewagt weil mich „Die Geschichte des Wassers“ so aufgewühlt hatte, und es eigentlich ein schreckliches Buch ist (aber trotzdem lesenswert und schön!). Aber dann hat mich im Frühjahr eine Blog Leserin aus Rottweil angeschrieben und mich gefragt ob sie es ausleihen kann, und mir im Gegenzug angeboten „Die Geschichte der Bienen“ auszuleihen. Und so „musste“ ich es ja jetzt lesen. 🙂

Das Buch besteht auch aus 3 Handlungssträngen in 3 verschiedenen Epochen, die alle mit der Honigbiene zu tun haben. Einmal geht es um William im Jahr 1852 in England, dann um George im Jahr 2007 in den USA und um die junge Chinesin im Jahr 2098. Im Jahr 2098 gibt es auf der Erde kaum noch Insekten und somit gibt es auch weniger Nahrung. In China werden schon seit vielen Jahren Bäume von Hand bestäubt… Ein düsteres, unglaubliches Bild.

Ich fand das Buch nicht so packend und aufwühlend wie „Die Geschichte des Wassers“, und somit auch deutlich weniger „schlimm“ zu lesen. Es ist sehr interessant und ich freu mich, dass ich es ausleihen dufte!

Nachtrag 23.07.2020

Wie passend! Gestern wurde in Baden-Württemberg das neue Naturschutzgesetz verabschiedet, ein Gesetz, dass dem Artenschutz und somit auch der Biene hilft. Konkret geht es darum, dass weniger Pestizide ausgebracht werden, und das Verbot von Schottergärten. Ich freu mich sehr darüber. Das ist definitiv ein Meilenstein in der Geschichte der Bienen!

weiterlesen

nachhaltiges Outfit

Sommeroutfits

19. Juli 2020

Heute zeig ich Euch mal wieder ein paar Second Hand Outfits die ich die letzten Wochen an hatte. Wie immer entsprechen die Farben und Formen meinem Stil, auch wenn sie momentan nicht modern sind.

Los gehts mit einem Baumwolle Top das ich meiner Freundin Anja abgekauft habe. Es ist mir eigentlich zu groß, aber ich trage ja immer wieder auch gerne so weite Sachen. Zusammen mit meinem weißen Jeansrock den ich vor mindestens 5 Jahren Second Hand erworben hab sah das richtig klasse aus. Das hatte ich zu einem 85. Geburtstag an.

Jetzt folgen 3 Oberteile die ich bei meinem sehr erfolgreichen Second Hand Einkauf Anfang Juli erstanden habe. Zuerst einmal ein graues T-Shirt. Es ist aus einem ganz feinen Stoff und fällt dadurch super. Dieses Outfit trug ich zu einem 45. Geburtstag der abends und draußen war.

Hier kommt ein Oberteil das mein Sommerfavorit 2020 werden könnte. Es ist weiß mit blauen Streifen und bügelfrei (!!!) 🙂 Das hatte ich an meinem Geburtstag an.

Und zuletzt eine ganz leichte rosafarbene Bluse. Zu mädchenhaft fürs Büro und sonstige ernsthafte Veranstaltungen, aber perfekt für private Termine. Zusammen mit meinem blauen Jeansrock hatte ich diese Bluse bei meiner Geburtstagsparty an. Es war (glaub ich zumindest) das erste Mal, dass ich den Rock im Sommer anhatte. Die letzten Jahre hatte ich ihn nur im Winter mit dicken Strumpfhosen an, aber ich finde so funktioniert er auch gut.

Nur das tolle Jeanskleid, das ich auch kürzlich im Second Hand erworben habe hatte ich noch nicht an. Da fehlt grad noch eine günstige Gelegenheit…

weiterlesen