Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein

#LeaveNoOneBehind

13. April 2020

Was für ein schreckliches Osterwochenende.

Nein, mir geht es nicht um Corona, und die Einschränkungen die daraus resultieren. Mir geht es um die humanitäre Katastrophe, die sich dieses Wochenende auf dem Mittelmeer abgespielt hat. Ach, das habt ihr nicht mitbekommen? Ja, wie auch. Tagesschau oder ähnliche deutsche Formate haben darüber bisher auch nicht berichtet!

4 Boote mit Flüchtlingen waren am Wochenende vor Malta in Seenot geraten, eines davon hat sich bei „Alarmphone“ (eine Initiative für Flüchtlinge in Not) gemeldet. Sie wurden von den Behörden nicht aufgegriffen, dabei waren mehrere Personen bewusstlos (auf dem Twitter Account von Alarmphone kann man den Notruf anhören). Eines der 4 Boote ist dann am Ostersonntag gesunken, ohne dass Hilfe in der Nähe war, man muß somit davon ausgehen, dass die ca. 85 Personen auf dem Boot ertrunken sind. Stand jetzt (Ostermontag Nachmittag) hat eines der anderen Boote Italienisches Land erreicht, die anderen treiben noch immer auf dem Meer, kein Land hat sich bereit erklärt die Flüchtlinge zu retten und aufzunehmen.

„Solidarität – ich weiß, das ist ein großes Wort. Aber erfährt nicht jeder und jede von uns derzeit ganz konkret, ganz existenziell, was Solidarität bedeutet? Mein Handeln ist für andere überlebenswichtig.Bitte bewahren wir uns diese kostbare Erfahrung. Die Solidarität, die Sie jetzt jeden Tag beweisen, die brauchen wir in Zukunft umso mehr! Wir werden nach dieser Krise eine andere Gesellschaft sein. Wir wollen keine ängstliche, keine misstrauische Gesellschaft werden. Aber wir können eine Gesellschaft sein mit mehr Vertrauen, mit mehr Rücksicht und mit mehr Zuversicht.“

Dieser letzte Absatz ist aus der Rede des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, die er am Karsamstag gehalten hat. Sie wirken im Hinblick auf die Situation vor Malta jetzt wie Spott und Hohn. Die Europäische Gemeinschaft zeigt keine Solidarität, vielleicht versteckt sie sich sogar hinter der Corona Krise. Und von der Bundesregierung kommt überhaupt keine Reaktion. Eine Bundesregierung mit Beteiligung der Christlichen Demokratischen Union muß meiner Meinung besonders an Ostern christliche Nächstenliebe leben!

P.S: Unter dem Hashtag #LeaveNoOneBehind werden in den sozialen Medien Meinungen markiert, die auf Solidarität mit Flüchtlingen hinweisen.

Hier noch ein paar Link zu Quellen: Seawatch, Rede des Bundespräsidenten, Artikel einer Österreichischen Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.