Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Mode | nachhaltiges Outfit

Sport oder Wein?

13. März 2020

Immer wieder treffe ich Frauen die mal bei meinem Vortrag zum Thema „Über den fairantwortlichen Umgang mit Kleidung“ waren, und mir sagen „Seit ich bei Deinem Vortrag war habe ich keine neue Kleidung mehr gekauft!“ Ich freu mich, dass meine Überlegungen und meine Erfahrung Euch zu einem Umdenken anregen!

Seit über 3 Jahren trage ich jetzt schon „jeden Tag das gleiche Outfit“. Momentan stelle ich eine Veränderung in meiner Einstellung fest: ich freue mich, wenn ich abends oder am Wochenende etwas besonderes vor habe, und ich aus meinem Kleiderschrank etwas „besonderes“ herausholen kann. Und ich freue mich, dass mein Kleiderschrank nur Stücke beinhaltet, die ich richtig gerne anziehe und die mir gut stehen (und die selbstverständlich großteils Second Hand oder aber uralt sind).

Darüberhinaus beginne ich eine Veränderung durch den Sport zu bemerken. Von September ab hatte ich ja 2x in der Woche Sport gemacht, seit Dezember teilweise sogar 3x in der Woche.  Nun faste ich gerade Schokolade und Alkohol, bin gespannt, ob das auch Einfluß auf mein Aussehen hat. Wie auch immer: Ich fühl mich grad einfach wohl in meiner Haut. 🙂

Kürzlich habe ich einen Spruch gelesen, den ich wirklich witzig fand (vor allem weil ich ja Sport eigentlich hasse, und momentan Alkohol faste): Sport macht, dass ich mich hübsch fühle. Wein auch.

Anbei mal wieder ein paar aktuelle Outfits:

3x Uniform, die 2 schwarzweißen Blusen habe ich dieses Jahr erst im Second Hand Laden erstanden.

Und dann waren wir kürzlich ein paar Tage auf einer Tagung, da hatte ich diese Outfits an. Die Einzelteile kennt ihr ja schon, allerdings hatte ich sie großteils in neuer Kombination an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.