Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein

ein Jahr schon

19. November 2017

Mir ist gestern aufgefallen, dass ich jetzt ja schon seit über einem Jahr in meinem beruflichen Alltag jeden Tag das gleiche Outfit trage. Wahnsinn! Jeden Tag ziehe ich meine „Uniform“ noch gern an. Es kam noch nie vor dass ich gedacht habe „Oh ne, heute will ich was anderes anziehen“. Bisher gibt es noch keinen Grund mich wieder abwechslungsreicher anzuziehen. Es tut mir gut mir morgens keine Gedanken machen zu müssen was ich anziehe. Und ich freue mich, dass es mir dadurch auch gelingt nachhaltiger zu leben. Mein Bedarf an Kleidung ist gedeckt. Ich habe in den letzten 18 Monaten nur 2 neue Teile gekauft (und Second Hand etwa 10, hauptsächlich Blusen). Meine „Uniform“ steht mir, und meine Konzentration auf wenige Farben macht es mir auch abends, oder am Wochenende wenn ich die „Uniform“ nicht trage, leicht meine alten und Second Hand Kleidungsstücke zu kombinieren.  Und wie wärs, hast Du Lust deinen Kleiderschrank auch zu vereinfachen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.